Startseite » Blog » Hasskriminalitaet in Sachsen

Hasskriminalitaet in Sachsen

Liebe Freunde,

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Inter*-Personen und queere Menschen werden in Sachsen Opfer von vorurteilsmotivierter Kriminalität. Das genaue Ausmaß wurde bisher aber nicht erforscht. Das wollen wir ändern! Gemeinsam mit dem SoPro e.V. und der Hochschule Mittweida möchten wir, die LAG Queeres Netzwerk Sachsen, die erste wissenschaftliche Studie zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen durchführen. Mit Hilfe dieser Daten können Betroffene besser unterstützt und geschützt werden.

Um dieses Vorhaben realisieren zu können hat der Dachverband der Interessenvertretungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTTIQ*) in Sachsen eine Crowdfunding Kampagne gestartet. Bis zum 15. November 2018 kann unser Projekt unterstützt werden. Und um diese Unterstützung bitten wir Sie nun. Nur wenn möglichst viele Menschen von unserem Projekt erfahren, haben wir eine reelle Chance auf Erfolg. Deshalb unser Appell an Sie: Teilen Sie bitte den Projektlink, machen Sie auf unser YouTube-Video aufmerksam, verweisen Sie auf unsere Homepage – und das nicht nur einmal, sondern immer und immer wieder in den kommenden vier Wochen.

Projektlink: https://www.startnext.com/hasskriminalitaet-in-sachsen

Hintergründe auf der LAG-Homepage: https://www.queeres-netzwerk-sachsen.de/hasskriminalitaet-gegen-lsbttiq/

Nur gemeinsam können wir uns stark machen für Respekt und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Sachsen!

Die LAG Queeres Netzwerk Sachsen ist für jede Unterstützung dankbar!

Das Fistwerk hat bereits gespendet.

Chat

Mehr chatten? Dann klicke hier