10 Fisting Tips & Tricks für Tops

1. Waschen Sie Ihre Hände, schneiden und feilen Sie Ihre Nägel und tragen Sie Handschuhe (oder klären Sie mit Ihrem Partner, wenn Sie das nicht möchten – es ist ein Risiko, über das Menschen eine informierte Entscheidung treffen, genau wie beim Barebacking).

2. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Sprechen Sie mit Ihrem Partner und/oder bieten Sie immer Blickkontakt an. Der Bottom muss ihn nicht annehmen, aber wenn er den Blickkontakt sucht, müssen Sie ihn geben. Dies ermöglicht seine Entspannung sowie die nonverbale Kommunikation mit Ihnen. Sein Leben liegt in Ihren Händen, also zeigen Sie ihm, dass Sie dafür verantwortlich sind. Kommunizieren Sie Ihre Begeisterung. Zeigen Sie ihm, dass Sie ihn auch lieben!

3. Sicherheit geht vor. Verwenden Sie viel Gleitmittel. Es kann NIEMALS zu viel Gleitgel sein! Besser nass als verletzt. Im Allgemeinen sorgen Sie bei einer Session für die Sicherheit des Bottoms. Er kann sich in Ihre Hände begeben, und so kann er sich darauf konzentrieren, sich zu entspannen und in die Zone zu kommen. Nach der Sitzung machen Sie ihn sauber und geben ihm genügend Zeit, sich zu erholen. Es ist eine Achterbahnfahrt, also könnte ihm schwindelig sein und er braucht etwas Zeit, um sich hinzulegen. Oder er braucht einfach Hilfe beim Aufstehen. Eine große Umarmung und ein Glas Wasser helfen. Du alter Softie.

4. Seien Sie geduldig. Erinnern Sie ihn nicht daran, sich zu entspannen. Wenn Sie ihm sagen, dass er sich entspannen soll, passiert das Gegenteil. Drängen Sie ihn auch nicht. Öffnen Sie ihn geduldig (ja, es lohnt sich, das zu wiederholen). Geben Sie ihm den Raum und die Zeit, sich zu entspannen, und er wird es tun.

5. Lassen Sie sich davon leiten, was der Po will – er sollte eigentlich kontrollieren, was passiert. Stellen Sie sich ihn als den Schiffskapitän vor, der den Kurs und die Geschwindigkeit vorgibt, und Sie sind derjenige, der das Schiff steuert, damit es sein Ziel erreicht. Oder stellen Sie sich ihn als den Dom und Sie als den Sub vor, wenn dieses Bild für Sie funktioniert. Bottoms machen eine Menge Arbeit, um sich auf eine Session vorzubereiten, also ist es richtig, dass sie bekommen, was sie wollen.

6. Studieren Sie die Anatomie. Sie ist kompliziert, und je mehr Sie wissen, desto einfacher ist es, zu toppen. Kombinieren Sie Ihr Wissen über die Anatomie mit Ihrem Einfühlungsvermögen beim Sex, um ein erfolgreiches Erlebnis zu haben. Seien Sie aber kein Nerd, sondern haben Sie das Wissen im Hinterkopf und spüren Sie, was im Moment funktioniert.

7. Es gibt ein wunderbares Sprichwort: “Lerne, in alten Schiffen zu segeln”. Nehmen Sie erfahrene Bottoms und arbeiten Sie mit ihren Löchern. Lassen Sie sich von ihnen zeigen, welche Bewegungen Sie machen sollen, planschen Sie in ihren bodenlosen Gruben herum, sehen Sie, wie tief und weit Sie in sie hineingehen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob Sie sie zu weit dehnen oder Schäden verursachen könnten. Erfahrene Hintern machen haufenweise Spaß, und so gut wie immer auch süße Typen.

8. Fangen Sie an, Ihre Hände als Zentren der Lust für sich selbst zu sehen. Es ist ein bisschen seltsam, aber hey, es ist Fisting – was haben Sie erwartet? Üben Sie in Ihrer Freizeit feine, fließende Bewegungen (lernen Sie Klavierspielen, das hilft). Zur erotischen Seite: Jedes Mal, wenn Sie fisten, können sich die Verbindungen in Ihrem Gehirn zwischen Bewegung, Gefühl und Lust entwickeln. Sie fangen an, sich durch das, was Sie im Arsch eines Mannes spüren, ziemlich angetörnt zu fühlen, und das ist magisch. Lassen Sie sich in dieses Gefühl fallen. Es ist auch zu Ihrem eigenen Vergnügen.

9. “Hören” Sie auf das Loch. Seien Sie im Einklang mit dem, was Ihr Partner braucht oder will. Beobachten Sie seine Körpersprache, spüren Sie, ob sich sein Inneres ausdehnt, wie schnell und tief seine Atmung ist, ob er sich wohlfühlt und geil aussieht. Seien Sie geduldig. Alle Ihre Bewegungen müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt Sinn machen. Die Fisting-Session ist eine Reise, und es mag Sie überraschen, wo sie endet, aber um dorthin zu gelangen, müssen Sie normalerweise die ersten Schritte sehr langsam machen. Sie starten ein Auto nicht im 4. Gang auf einer Autobahn, sondern in einer Seitenstraße, wo Sie sich entspannen und Zeit lassen können, um es in Bewegung zu setzen. Trotzdem sollten Sie ihn nicht langweilen, indem Sie zu sanft oder langsam fahren. Sie müssen das Auto genau richtig fahren.

10. Wenn Sie mit Ihrer Sitzung fertig sind, reinigen Sie den Bottom. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz in der Fisting-Szene; der Aktive reinigt immer den Passiven! Vergessen Sie nicht, auch den Spielbereich (Sling, Boden, …) zu reinigen, damit Sie bald mit der nächsten Runde beginnen können.

Holler Box